Die siebenbürgischen Landler - www.landler.com
Einladung zur Tagung: "Landler und andere Transmigranten in Ostmitteleuropa" vom 25. bis 27. November 2016 im "Heiligenhof" in Bad Kissingen. Weitere Informationen mit Tagungsprogramm und Anmeldung hier.

Unter Kaiser Karl VI. und Kaiserin Maria Theresia wurden die Protestanten aus dem habsburgischen Erblanden ausgewiesen bzw. innerhalb der Monarchie umgesiedelt. Zwischen 1734 und 1776 wurden einige über die Donau nach Siebenbürgen verbracht. In mehreren Dörfern rund um Hermannstadt wurden diese Personen als "Landler" bezeichnet und inmitten der Siebenbürger Sachsen angesiedelt. Sie konnten ihre österreichischen Mundarten, ihr Brauchtum und ihre Trachten fast bis in die Gegenwart bewahren. Weiterlesen ...
Informationen zur Tagung mit Programm. Anmeldungen und Anfragen sind unter dem Stichwort: "Landler" ab sofort möglich an: "Der Heiligenhof", Alte Euerdorfer Straße 1, 97688 Bad Kissingen, Tel: 0971-714 714, E-Mail: studienleiter@heiligenhof.de


Siebenbürgen, Rumänien, Siebenbuerger.de
 Die Siebenbürger Landler
 Aktuelles über die Landler bei www.Siebenbuerger.de
 Neppendorf und die Neppendörfer
 Großpold und die Großpolder
 Großau und die Großauer
 Der Video-Kanal der Siebenbürger Sachsen und Landler
 Historische Wertpapiere aus Siebenbürgen
 Pressespiegel: Verweise zu deutschsprachigen Publikationen
 Siebenbürgen, Transsilvania, Ardeal, Erdely - vielfältig sind die Bezeichnungen für das Land im Karpatenbogen - im heutigen Rumänien, genauso vielfältig wie seine Bewohner und deren Sprachen. Landeskundliche Beschreibung und ein Überblick zur geschichtlichen Entwicklung wird dem Interessierten ebenso geboten wie hilfreich weiterführende Informationen.
Landler in Siebenbürgen
Die Siebenbürgischen Landler von Martin Bottesch, Franz Grieshofer und Wilfried Schabus

Siebenbuergen Shop-Portal

SiebenbuergeR, Siebenbürgen, Rumänien

© 1998 Robert Sonnleitner   Email an Robert Sonnleitner  E-Mail: landler[ät]gmx.de spring an den Anfang des Dokumentes